Helle Premium-Dielen im modernen Familienheim

Bauprojekt in München: Ein neues Zuhause für drei Generationen

In diesem Neubau stecken Herzblut, Designgespür und akkurate Planung zu gleichen Teilen. Gestartet wurde das Bauprojekt aus ganz pragmatischen Gründen: Das Bauherrenpaar hatte lange Zeit in München in Miete gelebt, ebenso wie die Eltern des Bauherren. Nun war Familienzuwachs geplant, und es lag nahe, diese neue Lebenssituation auch für eine räumliche Veränderung zu nutzen. Ein Familienheim, in dem drei Generationen Platz finden und das auf die Bedürfnisse aller Bewohner zugeschnitten ist - mit diesem Ziel gingen die Bauherren in die Planungsphase. 

2017  erstanden sie ein Grundstück am Münchner Stadtrand. Ein Glücksgriff: Der Baugrund war in einem alteingesessenen Wohngebiet gelegen und umgeben von viel Grün. Das Grundstück war groß genug für ein Doppelhaus mit ausreichend Raum für die junge Familie ebenso wie für die Eltern. Hier würden sich alle drei Generationen wohlfühlen! 

Nun aber begann eine Geduldsprobe... Baugenehmigung, die Suche nach dem richtigen Bauunternehmer - alles dauerte länger als zunächst erwartet. Als die Familie dann im August 2020 endlich ihr neues Heim beziehen konnte, war der geplante Familienzuwachs bereits mit an Bord und konnte in das liebevoll gestaltete Kinderzimmer einziehen.


Perfektionisten am Werk: Jedes Detail zählt

Ein Vorteil der langen Bauphase war, dass die Bauherren sich von Anfang an intensiv mit der Planung auseinandersetzen konnten. Der Bauherr erzählt: "Wir haben alles bis ins letzte Detail recherchiert und durchgeplant. Besonders wichtig war uns ein stimmiges Gesamtbild - dass z.B. Wände, Böden und Möbel sowohl farblich als auch von der Oberfläche her harmonierten. Die Herausforderung war jedoch, sich bei aller Detailliebe nicht zu verkünsteln, denn natürlich geht es immer noch besser, genauer oder hochwertiger... Es ist verlockend, immer nach der perfekten Lösung zu suchen. Letztendlich sollten aber Kosten und Ergebnis ja noch im Verhältnis stehen.  

Beim Boden mussten wir zum Glück keine Kompromisse schließen. Wir wussten sehr genau, was wir wollten, und haben dies zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis genau so bei S. Fischbacher Living bekommen. So konnten wir die Bodenentscheidung recht schnell und sehr früh treffen - zu einem Zeitpunkt, als noch nicht einmal der Keller unseres Hauses ausgehoben war!"


Landhausdielen vom Feinsten - natürlich und modern zugleich

Der richtige Bodenbelag war für die Bauherren ein wichtiger Baustein bei der Gestaltung des Hauses, zumal eine doch beträchtliche Fläche von fast 450 m² damit ausgestattet werden sollte. Drei Wünsche standen im Vordergrund, als die Bauherren auf der Suche nach einem Parkett in unsere Ausstellungsräume kamen: 

  1. ein natürlicher und sehr heller Farbton
  2. eine ruhige und möglichst astfreie Optik des Bodens
  3. die Möglichkeit zur durchgängigen Verlegung im ganzen Haus

Für die Bauherren war auch hier die Stimmigkeit im Design entscheidend: "Es ist ja nicht so, dass wir lebhaft gemasertes, dunkles Holz nicht mögen! Unser Ferienhaus in Österreich hat z.B. einen ganz dunklen, alten Eichenboden - das ist wunderschön und passt perfekt dorthin. Für unseren Neubau mit seinen klaren Linien und dem modernen Design kam aber nur ein sehr heller Dielenboden in Frage, der optisch leicht, schlicht und zugleich hochwertig wirkt."


Pigmentiertes Hartwachsöl: Helle Farbe und langfristiger Schutz für die Eichendielen

Der richtige Farbton war mit dem hellen "Super White" schnell gefunden. Die natürliche Anmutung der Oberfläche entsteht durch die Behandlung mit einem weiß pigmentierten Hartwachsöl, das den Boden gleichzeitig schützt. Als Sortierung wählte die Familie "Premium"  und sicherte sich dadurch fast astfreie Eichendielen, die besonders edel wirken. 

Um das Budget zu schonen, kombinierten die Bauherren zwei Arten von Landhausdielen: Im Erdgeschoss und im ersten Stock wurden 16 mm starke Mehrschichtdielen in einer Breite von 21 cm verlegt; im Dachgeschoss und in den Kellerräumen liegen hingegen die kostengünstigeren Eco-Dielen. Diese sind zwar dünner und etwas schmaler, haben jedoch eine identische Oberfläche. Da auch die Treppen aus dem Dielenmaterial gefertigt wurden, ergibt sich ein einheitlicher Look im ganzen Haus.

Der Bauherr ist mit seiner Wahl sehr zufrieden: "Der Eichenboden gibt unseren Räumen einen freundlichen, natürlichen Charakter und passt gleichzeitig perfekt zum modernen, schnörkellosen Design des Hauses."


Sitzfenster und Essecke, Kinosaal und Fitnessraum - die Lieblingsorte der Hausbewohner

Jedes Familienmitglied hat inzwischen seinen ganz persönlichen Lieblingsort im Haus gefunden, und immer spielt der Holzboden eine prägende Rolle. Beim liebevoll gestalteten Fenstersitz z.B. gehen Sitzbank, Wand und Boden fast nahtlos ineinander über. In der lichtdurchfluteten Essecke mit offenem Übergang zur Küche fühlen sich Bewohner wie Gäste gleichermaßen wohl. Selbst die Kellerbereiche wie Fitnesszone und Weinkeller wirken durch den edlen hellen Boden freundlich und einladend. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der "Kinosaal", der mit seinem Design eine Sonderrolle hat - doch dazu später mehr!


Erfahrungen mit der Pflege der hellen Landhausdielen

Die Pflege des Parketts empfinden die Bauherren als unkompliziert. Die Hauptarbeit übernimmt der Saugroboter, alle 2 Wochen wird gewischt. Der Bauherr gibt zu: "Wir hatten die Muster vorab auf Herz und Nieren geprüft, auch bezüglich ihrer Empfindlichkeit! Dadurch waren wir uns in unserer Entscheidung sehr sicher.

Natürlich ist ein Holzboden nicht so hart wie z.B. Fliesen. Wenn etwas herunterfällt, entsteht schon mal eine Macke im Parkett - und gerade bei unserer ruhigen Sortierung sieht man diese auch ein wenig. Aber das stört uns nicht, der Boden lebt eben mit uns und darf über die Zeit auch kleine Alterungsspuren bekommen. 

Sehr wichtig war uns aber, dass das Parkett unempfindlich gegenüber Schmutz ist. Und tatsächlich hat der Boden bis heute - trotz unserer sehr aktiven Familie - noch keine nennenswerten Flecken bekommen. Es ist sehr beruhigend, zu wissen, dass man den Boden nicht extra schonen muss, gerade wenn Kinder im Haus sind! Bei uns wird in Kürze das Zweite erwartet, dann wird unser Familienheim mit noch mehr Leben erfüllt sein!"


Paradies für Filmliebhaber: Privater Vorführraum mit schwarzen Landhausdielen aus Eschenholz

Der private Kinosaal hebt sich ganz bewusst optisch vom Rest des Hauses ab: Während dort Licht und helle Farben dominieren, wurde dieser Raum durchgängig dunkel gestaltet, um eine authentische Kinoatmosphäre zu erzeugen. Wände, Decke und Boden zeigen sich daher in Anthrazit- und Schwarznuancen.

Als Boden haben die Bauherren sägeraue Eschendielen im dunkelsten Farbton Night Black ausgewählt. Die charakterstarke Maserung der Esche kommt trotz der schwarzen Farbe gut zur Geltung. Dank der Sägerau-Behandlung und der Hartwachsbeschichtung ist das Parkett sehr unempfindlich. Diese Oberfläche hat auch optisch Vorteile, denn oft neigt schwarzes Parkett zum Glänzen und wirkt dadurch künstlich. Hier jedoch behält die Oberfläche eine matte und natürliche Anmutung.


Verwendet wurde von S. Fischbacher Living:

  • Landhausdielen Eiche Premium, Farbe Super White, 16/4,5 x 210 x 2200-3000 mm  
  • Landhausdielen Eiche Premium, Farbe Super White, 12/3,2 x 185 x 1400-2200 mm
  • Sockelleisten Eiche Massivholz, weiß lackiert, 16 x 50 mm, mit Schallentkoppelungsband
  • Landhausdielen Esche Sägerau, Mix-Sortierung, Farbe Night Black, 12/3,2 x 165 x 1400-2200 mm, (derzeit nur in Eiche verfügbar!)
  • Sockelleisten Esche Premium, Standard-Oberfläche, Night Black, 16 x 50, mit Schallentkoppelungsband

Landhausdielen Eiche in Premium-Sortierung gibt es ab ca. 105 EUR/m² zzgl. MwSt., sägeraue Eschen- oder Eichendielen ab ca. 80 EUR/m² zzgl. MwSt..

Mehr Informationen finden Sie unter Landhausdielen Eiche bzw. Landhausdielen Esche.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0