Fischgrät Parkett mit Antik-Oberfläche für ein Haus aus der Gründerzeit

Gründerzeithaus mit Kubus Anbau, Gewinnspiel umbauen + modernisieren
Gründerzeithaus aus dem Jahr 1891 mit Kubus-Anbau während den Sanierungsmaßnahmen

Sanierung einer 130 Jahre alten Immobilie

2019 sollte sich als Glücksjahr der Familie Krawietz aus dem mittelfränkischen Hersbruck erweisen. Erst kürzlich hatte sich die vierköpfige Familie ihren Traum vom Eigenheim erfüllt. Als neugebackene Bauherren informierten sie sich nun über die ihnen bevorstehenden Sanierungsarbeiten an der 130 Jahre alten Immobilie.

Als sie die Ausgabe 3-4/19 der „umbauen + modernisieren“ in den Händen hielten, ahnten sie noch nicht, dass sich dies als persönlicher Glücksgriff erweisen sollte.

Zusammen mit dem Onlineportal www.bau-welt.de und hochkarätigen Partnern der Baubranche, verloste die Zeitschrift in dieser Ausgabe eine Holzbalkendecken-Sanierung. Genau das, was Familie Krawietz für ihr Haus zu diesem Zeitpunkt bestens gebrauchen konnte. Und das Glück war mit ihnen – sie sollten als Gewinner aus der Verlosung hervor gehen. 

Gewinnspiel im Rahmen einer Kooperation mit der "umbauen+modernisieren" und starken Partnern aus der Baubranche

Das Gewinnspiel war realisierbar durch starke Kooperationspartner: So tat sich die „umbauen + modernisieren“ neben uns, S. Fischbacher Living, noch mit dem Gipsfaserplattenhersteller Knauf Integral, dem Klebstoffproduzenten STAUF sowie dem Sanierungsprofi Bennert zusammen – alles Experten mit höchstem Qualitätsanspruch, die sich durch Material- bzw. Einbauleistung am Gewinnspiel beteiligten.

Gewinner Familie der umbauen + modernisieren aus Hersbruck
Die glückliche Gewinnerfamilie aus dem mittelfränkischen Hersbruck

Diese Fachkompetenz war dringend erforderlich, denn die von der Familie erworbene Immobilie am Rande des Stadtkerns von Hersbruck befand sich zum Kaufzeitpunkt in stark sanierungsbedürftigem Zustand. Der Charakter des Gründerzeithauses aus dem Jahr 1891 sollte jedoch unbedingt erhalten bleiben bzw. wiederhergestellt werden, so die Prämisse der Krawietz‘.

Überarbeitung des Hauses von Grund auf

Neben der Entkernung vom Keller bis hin zum Obergeschoss sollte die Raumaufteilung der ursprünglich 136 m² Wohnfläche optimiert und die ursprüngliche Grundfläche durch einen Anbau erweitert werden. 165 m² sollten der Familie künftig genügend Platz zum Leben und Wohnen bieten.

Doch bevor die Familie Anfang 2021 einziehen konnte, forderte die Baustelle viel Arbeit. Gut, dass die Familie durch ihren Gewinn in der „umbauen + modernisieren“ mit hochwertigsten Materialien, Montageleistung und Fachkompetenz unterstützt wurde. 

Balkenlage der Immobilie
Balkenlage der Immobilie

Ausgleich der Balkenlage und neuer Bodenaufbau inklusive Fußbodenheizung

Die Erhaltung der historischen roten Klinker an den Außenwänden machte eine diffusionsoffene Innendämmung erforderlich. Als Besonderheit bei den Baumaßnahmen galt außerdem die Kompensation der Schieflage des Hauses, die sich ehemals durch eine Absenkung des lehmigen Bodens ergeben hatte.

Dies geschah bei Familie Krawietz durch Ausgleich der Deckenbalken im Rahmen eines neuen Bodenaufbaus. Auch hier sollte die vorhandene Bausubstanz nach Möglichkeit erhalten bleiben.

Bennert, ausgewiesene Spezialisten im Bereich der Denkmalsanierung und Bauwerksicherung, beriet die Bauherren entsprechend und übernahm die anstehenden Einbauarbeiten. So wurde die Balkenlage statisch ertüchtigt und auf ein Ausgleichsniveau gebracht.  Durch die Gipsfaserplatten GIFAfloor PRESTO von Knauf Integral, die zweilagig mit 32 mm und 18 mm aufgebracht und verklebt wurden, konnte die Aufbauhöhe trotz Integration einer Fußbodenheizung gering gehalten werden. Kostbare Raumhöhe wurde eingespart.

Der Bauherr berichtet: „Der Einbau ging schnell und einfach, die Platten ließen sich gut bearbeiten und verlegen“. Dass eine Fußbodenheizung in einer 18 mm flachen zweiten Lage untergebracht werden kann, sehe ich als großen Vorteil. Besonders positiv ist, dass es keine Trockenzeit wie beim Nassestrich gibt. Das hat uns beim Baufortschritt schnell voran gebracht.“ Die Dachbalken des neuen Dachstuhls erhielten wiederum in Anlehnung an die Gründerzeit ihre ursprüngliche geschwungene Form und den großen Dachüberstand.

Die Wahl fällt auf zeitloses, unempfindliches Fischgrät-Parkett aus massiver Eiche mit Antikbearbeitung

Unmittelbar auf die Gipsfaserplatten konnte der ausgewählte Holzboden von S. Fischbacher Living aufgebracht werden. Dieser musste den Ansprüchen der Familie gerecht werden: „Parkett im Fischgrät-Muster verlegt sollte es sein, das war schon immer unser Wunsch. Und das in zeitlos warmer massiver Eiche. Angelehnt an das Alter der Immobilie sollte eine Antikbearbeitung die Optik abrunden. Auch Robustheit und leichte Pflege - bei uns leben zwei Kinder im Haushalt - standen bei unserer Auswahl mit im Vordergrund“. Welch Glück, dass S. Fischbacher Living auf hochwertiges Parkett spezialisiert ist und genau nach den individuellen Wünschen der Familie fertigen konnte. 

Der Bauherr zeigt sich mehr als zufrieden: „Wir lieben unseren neuen Boden! Selbst die Verlegung war schon ein großes Plus – die Stäbe ließen sich sehr gut und einfach, ohne große Kraftanstrengung, verlegen. Der Belag ist genauso schön und unempfindlich, wie wir es uns gewünscht haben. Einfach ein Traum dieser Boden.“

Gesundes Wohnen mit dem richtigen Parkettkleber

Auch wenn man ihn nach der Verlegung nicht mehr sieht, komplettiert der Parkettklebstoff STAUF SPU 570 die Boden-Auswahl perfekt. Er ist frei von migrationsfähigen Bestandteilen und Lösemitteln, EC1 plus zertifiziert und trägt damit perfekt zum gesunden Wohnklima und der langen Haltbarkeit des Bodens für viele Jahrzehnte bei. Diesen sowie die nötige handwerkliche Verlegeleistung stellte STAUF den Gewinnern kostenfrei zur Verfügung.

Zementfliesen feiern ihr Revival

Im Küchenbereich sollte der Gründerzeit-Charme der Immobilie erneut aufgegriffen und unterstrichen werden. Im Rahmen der Kernsanierung wurden die alten Böden des Hauses freigelegt – alte Zementfliesen, die sich jedoch nicht wiederherstellen ließen. Die Entscheidung fiel darauf diese Optik beizubehalten und wieder mit eben solchen Fliesen zu arbeiten. Was für ein Zufall, dass das Ehepaar Krawietz direkt beim Besuch der Ausstellungsräume von S. Fischbacher Living auch auf sogar sehr ähnliche Zementfliesen stieß. Das vereinfachte die Entscheidungsfindung sehr – die farbigen Fliesen mit ihren aufwändigen Ornamenten in der Küche bilden einen wunderbaren Kontrast zur weißen, geradlinigen Küche.

Die Anforderungen an ihr neues Heim - ein großer, von Küche und Wohnbereich getrennter Essbereich, zwei Kinderzimmer mit vergleichbaren Platz- und Lichtbedingungen sowie ein Gäste-/Arbeitszimmer - konnten alle umgesetzt werden. Den Krawietz‘ ist es gelungen, das 130 Jahre alte Gründerzeithaus nicht nur von innen, auch von außen in neuem Glanz erstrahlen und zeitgemäße Elemente einfließen zu lassen: Durch einen farblich gegenüber dem Bestand zurückgenommenen, in seiner Form jedoch zeitgenössischen Kubus-Anbau bekommt das Haus einen modernen Charakter. Darüber hinaus schaffen die großen Fensterfronten eine helle sonnige Atmosphäre, und die Deckenhöhe von 2,70 m im Erdgeschoss sowie die teils offene Galerie im Obergeschoss sorgen für ein großzügiges Raumgefühl.

Inzwischen sind die Arbeiten in und am Haus finalisiert - nach nun über zwei Jahren Bauzeit ist die vierköpfige Familie Anfang 2021 ins langersehnte Traumhaus eingezogen. Lediglich die Gestaltung der Außenanlagen ist in den kommenden Monaten noch zu finalisieren.

Die Bauherren blicken zurück...

Herr Krawietz blickt dankbar auf die Zusammenarbeit im Rahmen des Gewinnspiels zurück: „Es war ein durchweg positives partnerschaftliches Miteinander. Besonders Herrn Fischbacher, der die gesamte Aktion zusammen mit der „umbauen + modernisieren“ ins Leben gerufen und das Firmenzusammenspiel koordiniert hat, möchten wir danken. Beginnend mit der schönen und großen Parkett-Ausstellung, der ausführlichen und kompetenten Fachberatung zu unserem neuen Holzfußboden sowie zu den Gipsfaserplatten GIFAfloor PRESTO von Knauf Integral und den Zementfliesen. Von Beginn an über den Bestellvorgang bis hin zur Auslieferung – es war perfekt!“

Fischgrät Parkett Eiche Massiv, Antikbearbeitung, Farbe Golden Horse

Infos zu den im Rahmen des Gewinnspiels verwendeten Produkten und Montageleistungen:

S. Fischbacher Living

·          Fischgrätparkett Eiche Massiv mit Antikbearbeitung, 16 x 68 x 476 mm,                           Sortierung Robust, Farbton Golden Horse, Oberfläche Hartwachsöl Clear (auf               146 m²)

·          Sockelleisten Weiß, Berliner Profil, 19 x 78 mm

·          Zementfliese 51026/170, 16 x 170 x 170 mm (auf 13 m²)

·          Riffelplatte 41071, 18 x 200 x 200 mm (auf 8 m²)

 

Knauf Integral

·        GIFAfloor PRESTO 32 mm: für Tragfähigkeit, Schall- und Brandschutz

·        GIFAfloor PRESTO 18 mm: zur Integration einer Fußbodenheizung

          (auf jeweils 76 m²)

 

STAUF

·        Parkettkleber SPU 570 für Massivholz, frei von migrationsfähigen Bestandteilen            und Lösemitteln, EC1 plus zertifiziert

·        Parkettverlegung

 

Bennert

·          Balkenausgleich, Beratung, Einbau der Produkte von Knauf Integral


Kommentar schreiben

Kommentare: 0